WIR BERICHTEN FÜR SIE LIVE VON UNSEREN TOUREN!



Dr. Ammon Tours testet vom 19.7. bis 24.7.2017 unsere neue Albanien Tour für 2018


26.07.2017: Lust auf Albanien?

Lust auf Albanien?

Dr. Ammon Tours testet vom 19.7. bis 24.7. unsere neue Albanien Tour für 2018 

Albanien - ein sonniges kleines Land am Rande des westlichen Balkan, das in aller Munde ist, über dessen Geschichte man aber nie viel sprach. Über Jahrhunderte Brückenkopf türkischer Besatzung, Spielball der Großmächte und eine jahrelange strenge Diktatur haben das Land geprägt. Ein armes, bergiges und zerklüftetes Land, welches sich wohl auch deshalb viel Ursprünglichkeit bewahrt hat und uns auf Grund seiner Geschichte im Zusammenleben verschiedener Völker und Religionen weit voraus ist.

Eines der letzten großen Geheimnisse Europas, ein spannendes Reiseland. Strecken, Wege und Pisten aller Schwierigkeitsgrade, wunderschöne Täler, grandiose Berglandschaften, kalte, klare Bergflüsse, Festungen, Klöster, Kirchen und Moscheen verschiedener Epochen, lange Strände, unvoreingenommene, herzliche und gastfreundliche Menschen und nicht zuletzt Käse, Wein und herrlicher Fisch. Wir wollen 2018 ein Land besuchen, das uns in seinen Bann gezogen hat und dass wir schätzen gelernt haben. 

Am 19.7.2017 startete ich eine Test Tour in Albanien, die der Vorbereitung unserer 22 tägigen  Albanien-Kosovo-Mazedonien Tour im nächsten Jahr vom 5. Mai bis zum 26. Mai durchgeführt werden soll. In 5 Tagen möchte ich wichtige Teile unserer 22 Tage Tour abfahren, die vorgesehenen Plätze kontrollieren und die aktuelle Situation in Albanien erkunden. 

Ich fahre bei Sonnenschein von Igoumenitsa die wenigen Kilometer bis zum albanischen Grenzübergang bei Igoumenitsa namens Qafe Bote. Die Abfertigung ist ein Kinderspiel. Der Personalausweis genügt und schon ist man in Albanien.

Ich möchte folgende Strecke abfahren: 

- Qafe Bote

- Gjirokaster

- Erseke

- Korce

- Elbasan

- Lushmje

- Fier

- Vlore

- Himare

- Sarande

- Qafe Bote

Diese Strecke umfasst ca. 740 km.

Zuerst fahre ich auf autobahnähnlicher Strecke zum Naturschauspiel „Syri i Kalter – das Blaue Auge von Albanien - der unterirdischen Quelle eines Bergsees, aus der unaufhörlich glasklares und eiskaltes Wasser strömt.

„Syri i Kalter – das Blaue Auge von Albanien - der unterirdischen Quelle eines Bergsees, aus der unaufhörlich glasklares und eiskaltes Wasser strömt.

Weiter geht die Fahrt nach Gjirokaster, eine Stadt, die seit 2005 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt wird.

Blick von der Burganlage in die Umgebung

Ein Stellplatz in der Stadt wird uns hier als Übernachtungsplatz dienen, es gibt  leider keinen Campingplatz weit und breit. Hier können wir Geld tauschen und auch gleich das Internet „scharf machen“.

 

Weiter führt die landschaftlich schöne Bergstrecke über eine maximale Passhöhe von 1.100m nach Korce zu einem wunderschönen Campingplatz in den Bergen mit einer Taverne und Forellenteichen.

 

Camp mit Taverne und Forellenteich

Weiter führt mich der gebirgige Weg am Ohridsee entlang, den wir in unserer Tour mit einem Ausflug nach Mazedonien umrunden werden.

Schöner Ausblick überall

 

Ich möchte die Camps an der albanischen Rivera in Radhime und Himare besuchen. Dazu führt mich der Weg über einen Pass (1027m), der bereits bei der Hinauffahrt – die über recht gute Straßen ging – einen traumhaften Blick auf die zurückliegende Berg- und Buchtenwelt bietet. Als ich die Spitze des Berges erreichte, eröffnete sich mir der Blick auf die fantastische Küstenregion, das Meer und die griechische Insel Korfu.

Schöne Blicke auf das Meer

In Radhime einem am Meer liegenden Badeort werden wir auf dem direkt am Wasser gelegenen Camp eine Nacht verbringen.

 

Nun führt mich der Weg weiter über den gewaltigen Llogara-Pass, um an die albanische Riviera zu gelangen.

Märkte gibt es in den Orten überall

Himare, so heißt der mondäne Badeort, an dem wir nächstes Jahr Besichtigungen und eine Abschlussfest haben werden.

 

Mein Übernachtungsplatz in der Nähe von Himare

 

Über den kleinen Grenzübergang Qafe Bote fahre ich zurück zum Ammoudia Beach in Griechenland.

Hier an dieser traumhaften Bucht machen wir Idriss, mein marokkanischer Reisleiter und ich, derzeit Urlaub.  

Aber Ammoudia Beach ist auch der Ausgangspunkt einer tollen Griechenland Tour, die sich nächstes Jahr an diese  Albanien Tour anschließt.

Wer also Lust auf die Erkundung beider Länder hat kann diese Angebot nutzen.

 

Albanien ist ein neues noch wenig von Touristen erfahrenes Land – ursprünglich und jungfräulich.

Wenn Sie etwas Abenteuer lieben und neugierig auf Land und Leute sind, dann kommen Sie mit uns im Mai 2018 nach Albanien.

Die Tour beginnt auf einem Camp bei Ancona. Von Ancona fahren wir dann mit der Fähre,  nach Igounomitsa und sind in wenigen Kilometern in Albanien. Möchten Sie nur eine Strecke mit der Fähre  und dann auf der Landstraße über Kroatien zurück fahren, ist das kein Problem.

Wir bieten auch zu Sonderkonditionen an, die nachfolgende Griechenland Tour ab 31.05. – 28.06.2018 anschießend mit Dr. Ammon Tours zu fahren. 

Teilnehmergebühren:

(Sie können wählen, ob Sie per Fähre die Hin- und Rückfahrt oder nur die Hinfahrt buchen und per Straße zurückfahren):

 

2 Personen & 1 Fahrzeug

Einzelfahrer &1 Fahrzeug

Jede weitere Person

Kind bis 6 Jahre

Kind 7 – 14 Jahre

2.990 €

2.750 €

1.950 €

kostenlos

800 €

Ohne Rückfahrt 2.740 €

Ohne Rückfahrt 2.550 €

Ohne Rückfahrt 1.850 €

Kostenlos

Ohne Rückfahrt 700 €

Wolfgang Ammon

Dr. Ammon Tours